Herzhaftes Gebäck, Ofen- & Pfannengerichte

Burger Buns || Burgerbrötchen

burger

Liebt ihr Burger auch so sehr wie ich? Dann wird es Zeit, diese luftigen und leicht süßen Burgerbrötchen selber zu machen. Dazu empfehle ich euch auch meine Beiträge zu den perfekten Burger Patties und meiner genialen Knoblauchsoße, die super zu z.B. Cheeseburgern passt 🙂

Zubereitung

Teig

Als Erstes gebt ihr das warme Wasser zusammen mit der Milch und dem Zucker in eine große Schüssel. Dort hinein bröselt ihr die frische Hefe. Die Mischung kurz verrühren und für 5 Minuten stehen lassen.

Anschließend gebt ihr das Mehl und das Salz hinzu. Außerdem verrührt ihr das Ei und gebt hiervon ca. die Hälfte mit zum Teig. Das restliche Ei stellt ihr am Besten in den Kühlschrank, denn dieses benötigen wir später.

Zum Schluss kommt noch die weiche Butter hinzu. Die könnt ihr kurz in der Mikrowelle erwärmen oder im Topf anschmelzen lassen.

Nun verknetet ihr alle Zutaten zu einem einheitlichen Teig, der sich leicht klebrig, aber dennoch fest anfühlen sollte. Der Teig muss nun an einem warmen Ort, z.B. auf der Heizung oder in der Sonne, mit einem Handtuch abgedeckt für 1 Stunde gehen.

Danach ist er schön fluffig und deutlich größer vom Volumen her. Meine Arbeitsfläche habe ich mit Klarsichtfolie abgedeckt, damit der Teig nicht ankleben kann. Darauf stürzt ihr jetzt den Teig und bringt ihn vorsichtig in Form, damit er schön luftig bleibt.

Jetzt teilt ihr den Teig in 6 gleich große Teile auf, die ca. 80 g wiegen sollten. Wenn ihr große Burgerbrötchen machen wollt, dann reicht der Teig für 4 Brötchen, die dann jeweils 120 g wiegen sollten.

Nun verarbeitet ihr jedes Brötchen zu einer kleinen Kugel. Dazu zieht man den äußeren Teigrand rundherum immer wieder nach innen, bis der Teig fester wird und eine Kugel entsteht. Diese bringt ihr dann nochmal kurz in Form. Die Teiglinge kommen dann mit etwas Abstand zwischen einander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die Brötchen müssen hier nochmal abgedeckt für 1 Stunde gehen. Ich habe sie zwischendurch schonmal etwas plattgedrückt, das könnt ihr aber auch nach der Gehzeit machen. Meine Brötchen sind relativ hoch geworden, wenn ihr sie etwas flacher haben wollt, müsst ihr sie noch etwas platter drücken, als ich es gemacht habe.

Topping

Jetzt nehmt ihr euch das halbe Ei, was ihr vorhin in den Kühlschrank packen solltet. Dazu gebt ihr 1 EL Wasser und 1 EL Milch und verrührt die Zutaten. Die Mischung sollte nicht zu kalt sein, da die Brötchen sonst einen Kälteschock bekommen und zusammenfallen. Also bereitet die Mischung besser schon 15 Minuten vorher vor. Dann bestreicht ihr die Brötchen damit und streut etwas Sesam drüber.

Backen

Ofen vorheizen. Die Burger Buns kommen nun bei 180°C Umluft oder 200 °C Ober/Unterhitze für 15 – 20 Minuten in den Backofen. Fertig sind sie, wenn sie von oben goldbraun sind.


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Schaut euch unbedingt auch meine anderen beiden Beiträge zum Thema Burger an:

Rezept

Zutaten für 6 Brötchen:

Teig

  • 100 ml warmes Wasser
  • 2 EL Milch
  • 15 g Hefe
  • 10 g Zucker
  • 4 g Salz (3/4 TL)
  • 40 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Ei

Topping

  • 1/2 Ei
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Wasser
  • etwas Sesam (ca. 5 g)

Aus dem Teig könnt ihr 6 normal große Brötchen oder 4 große Brötchen formen.

Die Burger Buns kommen bei 180°C Umluft oder 200 °C Ober/Unterhitze für 15 – 20 Minuten in den Backofen. Fertig sind sie, wenn sie von oben goldbraun sind.

YouTube >> Burger Buns <<

Leave a Reply