Herzhaftes Gebäck, Ofen- & Pfannengerichte

Handbrot

Das erste Mal habe ich Handbrot auf dem Weihnachtsmarkt gegessen und war sofort hin und weg. Darum musste ich es einfach mal selber machen. Dabei herausgekommen ist dieses leckere Rezept, welches dank des fertigen Roggen-Mischbrot-Teiges auch noch schnell zubereitet ist.

Zubereitung

Als Erstes rührt ihr das Roggen-Mischbrot mit der entsprechenden Menge Wasser an. Bei meinem Fertigteig musste ich z.B. 720 ml Wasser zu der 1000 g Mischung geben.

Mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine nun den Teig auf höchster Stufe kneten, bis alles gut vermengt ist. Anschließend mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Auch hier bitte wieder die Gehzeit auf der Packung beachten (bei mir waren es ca. 45 Minuten).

In der Zwischenzeit könnt ihr schonmal den Kochschinken in kleine Stücke oder feine Streifen schneiden. Außerdem wird der Bacon kurz ohne Fett angebraten.


Nach der Gehzeit etwas Mehl auf die saubere Arbeitsfläche streuen, damit der Teig nicht anbackt. Nun die Hälfte des Teiges abtrennen und zu einer Kugel formen. Die Kugel dann auf die bemehlte Arbeitsfläche legen, mit Mehl bestreuen und mit einem Teigroller zu einer Fläche von ca. 45 x 25 cm ausrollen. In der Mitte darf der Teig noch etwas dicker sein, aber sollte an den Außenseiten flach abfallen.

Nun gebt ihr jeweils die Hälfte von dem Schinken, dem Bacon und dem Käse in die Mitte auf den Teig.

Dann werden die kleinen Enden des Teiges in Richtung Mitte umgeklappt und danach die beiden Großen. Den Teig gut festdrücken und anschließend das Brot einmal umdrehen, sodass die “Nahtseite” unten liegt.

Das gleiche macht ihr jetzt noch mit der anderen Teighälfte, sodass ihr zwei große Brote erhaltet.


Die Brote legt ihr jetzt auf ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier.

Nun nehmt ihr euch ein Messer und teilt das Brot mit der stumpfen Messerseite in 3 Teile. D.h. ihr macht 2 tiefe Kerben in jedes Brot, ohne es dabei wirklich durchzutrennen. Anschließend den heruntergedrückten Teig nochmal mit den Fingern etwas nachdrücken. Insgesamt erhaltet ihr dann 6 sehr große Handbrote. In jede Handbrot-Oberfläche schneidet ihr dann noch einen diagonalen Schlitz, der aber nur die obere Teigschicht durchtrennen darf. Denn hier quillt nachher der Käse beim Backen raus und die Creme Fraiche wird dort hinein gefüllt 🙂

Da die Portion echt riesig war, könnt ihr aber auch insgesamt 6 Kerben machen und erhaltet dann 8 Handbrote.


Bei 200 – 220°C für ca. 20 – 30 Minuten backen. Passt die Temperatur und die Dauer bitte an den jeweiligen Brotteig und die gewünschte Bräune an. Je nach Ofen kann es hier außerdem noch zu Unterschieden kommen, daher diese genauen Angaben.


Zum Schluss noch etwas frischen Schnittlauch in Ringe schneiden. Einen Klacks (1-2 EL) Creme Fraiche auf jedes Handbrot geben, mit dem Schnittlauch garnieren und warm genießen. Mmmhhhh…

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Rezept

Zutaten für 6-8 große Handbrote:

  • 1 Packung Roggen Mischbrot Teig (1000 g) – Alternativ könnt ihr natürlich auch einen frischen Brotteig selber machen
  • Wasser
  • 200 g Hinter Kochschinken
  • 125 g Bacon-Würfel
  • ca. 300 g Käse (gerieben, z.B. Gouda)
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • etwas Schnittlauch

Bei 200 – 220°C für ca. 20 – 30 Minuten backen.

Passt die Temperatur und die Dauer bitte an den jeweiligen Brotteig und die gewünschte Bräune an.

Je nach Ofen kann es hier außerdem noch zu Unterschieden kommen, daher diese ungenauen Angaben.

YouTube >> Handbrot <<

Hinterlasse einen Kommentar