Salate, Suppen & Saucen

Knoblauchsoße || als Burgersoße, Pizzadip oder zu Raclette

Diese Knoblauchsoße ist ein absoluter Alleskönner. Ihr könnt sie als Burgersoße verwenden, aber auch als leckeren Pizzadip oder zu Raclette. Ich habe schon viel Lob für diese Soße geerntet, also probiert sie unbedingt mal aus 😉

Zubereitung

Die Zubereitung der Knoblauchsoße ist wirklich super einfach. Dazu müsst ihr nur alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben. Als erstes die Mayonnaise oder auch Salatcreme als leichtere Variante, den Ketchup, den Senf und den griechischen Joghurt. Hier könnt ihr auch je nachdem was ihr mögt oder da habt normalen Naturjoghurt, Creme Fraiche oder Schmand nehmen. Ich nutze hier am liebsten griechischen Joghurt mild mit 5% Fettanteil. Dann gebt ihr noch jeweils zwei Prisen Salz, Pfeffer und Paprikapulver hinzu.

Zum Schluss presst ihr noch 1 – 2 Knoblauchzehen in eure Soße. Ich nehme immer nur eine Zehe Knoblauch für einen milden Geschmack, aber wenn ihr einen besonders starken Knobigeschmack mögt, könnt ihr auch 2 Zehen nehmen.

Nun müsst ihr alle Zutaten nur noch zu einer gleichmäßigen Soße verrühren. Dekoriert habe ich die Soße dann noch mit etwas Oregano und Paprikapulver. Wenn ihr die Soße als Pizzadip verwendet könnt ihr auch noch etwas mehr Oregano hinzugeben, denn das passt dazu besonders gut.

Nun könnt ihr euch mit der Soße z.B. einen leckeren Cheeseburger zubereiten. Schaut euch dazu unbedingt auch meine anderen beiden Burger Beiträge an. In dem einen zeige ich euch wie ihr die luftigen und leicht süßen Burgerbrötchen selber machen könnt und in dem anderen, wie ihr ganz einfach ohne irgendwelche Hilfsmittel die perfekten Burger Patties macht.

Die Soße passt ideal zu Fleisch-, Fisch-, Gemüse- und Kartoffelgerichten, also auch perfekt zu Raclette. Sehr gerne nutze ich sie wie gesagt für meine Burger oder auch als Pizza-Dip für Pizzabrötchen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen 🙂


Hier geht’s zu den anderen beiden Burger Rezepten:

Rezept

Zutaten:

  • 80 g Mayonnaise
  • 20 g Ketchup
  • 50 g griechischer Joghurt (5% Fett)
  • 1 TL Senf
  • 1 – 2 Zehen Knoblauch
  • je 2 Prisen Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • ggf. etwas Oregano

Die Mayonnaise kann durch Salatcreme ersetzt werden. Der Ketchup durch Ketchup Light (mit weniger Zucker). Beim griechischen Joghurt greife ich zu der milden Variante mit 5% Fett, hier könnt ihr aber auch je nach Bedarf zu Naturjoghurt mit 1,5% Fett oder auch Schmand, Creme Fraiche usw. greifen. Somit könnt ihr Kalorien sparen, was aber natürlich auch immer einen geschmacklichen Einfluss hat 😉 Beim Knoblauch nutze ich 1 Zehe für einen milden Geschmack, wer es gerne etwas kräftiger mag, nimmt stattdessen 2 Zehen. Wenn ihr die Knoblauchsoße als Pizzadip verwendet könnt ihr etwas Oregano hinzugeben, denn das passt dazu besonders gut.

YouTube >> Knoblauchsoße <<

Leave a Reply