Frühstück, Herzhaftes Gebäck, Ofen- & Pfannengerichte

Vollkornbrot backen | Dinkelbrot | vegan

Dieses Vollkornbrot ist in nur wenigen Minuten zubereitet und benötigt keine Gehzeit. Ihr könnt jedes Mehl und nach Geschmack die Körner oder Nüsse eurer Wahl verwenden. Selber Brot backen kann ganz einfach sein 🙂
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Zubereitung

Nehmt euch eine große Schüssel und gießt das lauwarme Wasser hinein. Dazu bröselt ihr die Hefe und verrührt diese, bis sie sich aufgelöst hat.

Dann kommt der erste Teil Mehl dazu. Ich habe hier mit dem hellen Dinkelmehl begonnen, wobei die Reihenfolge eigentlich egal ist. Dazu kommen noch zwei gestrichene Teelöffel Salz und die Körner. In meinem Fall die Sonnenblumenkerne und die Leinsamen. Ich behalte jeweils einen kleinen Teil in der Schüssel, um damit später das Brot zu dekorieren.

Die Zutaten verrührt ihr schonmal mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät.

Anschließend kommt die zweite Ladung Mehl hinzu (in meinem Fall das Dinkel-Vollkornmehl) und wird solange verrührt, bis ihr einen einheitlichen Teig erhaltet. Der Teig sollte schön klebrig und nicht zu fest sein.

Nun kann die Backform großzügig mit Öl eingepinselt werden. Das überschüssige Öl könnt ihr mit Küchentüchern entfernen.

Wenn ihr die Form nur mit Öl einpinselt kann es sein, dass ihr später etwas Schwierigkeiten beim Lösen des Brotes aus der Form habt. So ging es mir zumindest. Wenn ihr es euch etwas leichter machen wollt, könnt ihr alternativ ein Stück Backpapier zurecht schneiden und damit die Form auskleiden.

Der Teig wird nun in die Backform gegeben und glattgestrichen. Zum Schluss verteilt ihr noch die übrigen Körner auf dem Brot.

Das Vollkornbrot kommt nun bei 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze für 1 Stunde in den Backofen.

Falls ihr euch nicht sichert seid, ob euer Brot dann schon fertig ist, könnt ihr einmal dran klopfen. Wenn sich das Brot hohl anhört, ist es fertig. Wenn es dagegen noch etwas dumpf klingt, sollte es noch ein paar weitere Minuten gebacken werden.

Lasst es schön abkühlen, dann lässt es sich besser schneiden und dann könnt ihr es auch schon genießen 🙂


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Rezept

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl (oder anderes)
  • 200 g Dinkelmehl (oder anderes)
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 150 g Körner oder Nüsse (z.B. 125 g Sonnenblumenkerne und 25 g Leinsamen)
  • 2 TL Salz (gestrichen)

Bei 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze für 1 Stunde backen.


Ihr könnt jedes Mehl nehmen, was ihr mögt. Ich nutze für dieses Rezept heute einen Teil Dinkel-Vollkornmehl und einen Teil Dinkelmehl, weil ich dieses Mehl am besten vertrage. Auch bei den Körner/Nüssen könnt ihr das verwenden, was ihr mögt. Hauptsache ihr kommt auf eine Gesamtmenge von 150 g. Ich nutze hier 125 g Sonnenblumenkerne und 25 g Leinsamen. Ihr könnt aber auch Kürbiskerne oder alle möglichen Nüssen verwenden.

Die Backform könnt ihr entweder großzügig mit Öl einpinseln, wobei ihr später etwas Schwierigkeiten beim Lösen des Brotes aus der Form haben könntet (so ging es mir zumindest). Wenn ihr es euch etwas leichter machen wollt, könnt ihr alternativ ein Stück Backpapier zurecht schneiden und damit die Form auskleiden.

YouTube >> Vollkornbrot backen | Dinkelbrot <<

Leave a Reply